Wiliam, ein Golden Retriever aus Hamburg, geht auf einer Bahnfahrt verloren und landet unfreiwillig in Paris. Auf seiner Odyssee durch die große Stadt lernt er nette und weniger nette Hunde und Menschen kennen und gelangt schließlich auf Umwegen auf den Friedhof Montmartre. Aber der ist ausgerechnet für seine vielen wild lebenden Katzen berühmt.