Was ist Liebe? Was ist Glück? Brauchen wir Geschichte? Denken Frauen anders als Männer? Diesen und vielen anderen Fragen geht die Philosophin Claudia Simone Dorchain nach.Zwei Sammelbände vereinen erstmals ausgewählte Essays der Autorin aus zehn Jahren Forschung und Publizistik. Beim vorliegenden Band „Die rote Sphinx“ handelt es sich um Teil I der Sammlung, welcher thematisch vor allem Zwischenmenschliches aus philosophischer Perspektive beleuchtet. In starker Auseinandersetzung mit dem deutschen Mystiker Meister Eckhart, aber auch mit den Klassikern der griechischen Antike und vielen Gegenwartsphilosophen beleuchtet Claudia Simone Dorchain kenntnisreich und unterhaltsam aktuelle Fragen, die uns alle beschäftigen – insbesondere in der gesellschaftlichen Situation der Gegenwart.