Ausgehend von den ersten Spuren menschlicher Anwesenheit begleitet Martin Marktl die Einwohner Kärntens durch die Jahrtausende. Seine erzählerische Reise nimmt in der Altsteinzeit ihren Ausgang und führt bis in die Gegenwart. Wie lebten Kelten, Römer, Karantanen? Wie erging es den Menschen, die sich im Mittelalter mit Hungersnöten, Heuschrecken und der Pest plagen mussten? Und welche Auswirkungen hatten die Einfälle der Türken, Ungarn oder Franzosen?Die Geschichte des Landes Kärntens ist äußerst gut erforscht. Engagierte Archäologen und Historiker haben in den vergangenen Jahrhunderten die Ereignisse in einer Weise dokumentiert, die fast keine Fragen offenlässt. Dieses Buch bietet – kurzweilig erzählt – einen unterhaltsamen Einblick in die Geschichte Kärntens. Unterstützt durch zahlreiche Bilder ermuntert es auch, in allen Teilen des Landes selbst auf Spurensuche zu gehen.