In der Tierwelt blöken, fressen und vermehren sie sich innerhalb der Herde wie alle ihre Artgenossen, und ihre Fellfarbe ist nur eine Laune der Natur.Bei den Menschen allerdings verhält es sich etwas anders:Äußerlich meist völlig unauffällige Einzelgänger treiben ihr grausiges Unwesen oft jahrelang unentdeckt und werden nur selten und durch Zufall von den Hütern des Gesetzes aufgespürt und ausgebremst.Mehr als zwei Drittel aller Morde, die diese schwarzen Schafe auf dem Gewissen haben, sind Beziehungstaten. Kein Wunder also, dass es da alle treffen kann, Brüder, Schwiegermütter, Ehemänner, Kollegen, Freunde, Liebhaber.Zwanzig bitterböse Geschichten aus der Feder einer Dame, die literarisch versiert zu morden versteht.“Carola Clasen hat zugeschlagen und ein gutes Ding gedreht: Ihr neuer Eifelkrimi lässt tief blicken in schwarze Seelen, Humor am Abgrund und schräge Einwohner.”(Rhein-Zeitung zu AUSZEIT)“Mit Charme und einer gehörigen Portion Boshaftigkeit treibt die Krimi-Autorin Carola Clasen auch in ihrem fünften Roman ihre Protagonisten durch die kriminelle Handlung.”(Kölnische Rundschau zu AUSZEIT)