'Christoph' Kalender-Edition 2013Aus vielen hundert eingesandten Bildern wurden die eindrucksvollsten Motive aus der Arbeit der ADAC Luftrettung für diesen Kalender ausgewählt. Eine bebilderte Seite verdeutlicht die über 40jährige Entwicklungsgeschichte der ADAC Luftrettung und gibt Informationen über die Luftrettung. Die aktuelle Stützpunktkarte zeigt die Standorte der öffentlich-rechtlichen Luftrettung. Der ADAC gilt als Gründer, Pionier und Motor der Luftrettung in Deutschland. Mit der Indienststellung des ersten zivilen und ständig einsatzbereiten Rettungshubschraubers 'Christoph' am 1. November 1970 in München-Harlaching initiierte der ADAC den Ausbau des öffentlich-rechtlichen Luftrettungsdienstes. Heute ist der ADAC an über 35 Stationen (davon einer in Suben/Österreich zusammen mit dem ÖAMTC und einer in Groningen / Niederlande mit UMCG /MAA) mit mehr als 50 Rettungs- und Intensivtransporthubschraubern vertreten und führt bei fünf Standorten des Katastrophenschutzes auch die Verwaltung durch. Im Jahr 2013 kommt Augsburg als 36. Station der ADAC Luftrettung hinzu.