Beim Blättern und Falten des Heftes wird der Betrachter auf spielerische Art und Weise durch Doro Ottermanns «Haus» geführt.