Das vorliegende Buch ist das vierte aus der Reihe von Franz Thews.Der Titel des vorliegenden Buches lautet "Konzeptionsgefäß in der chinesischen Medizin" und befasst sich mit der besonderen Qualifikation dieser Punktegruppe. Auf über 160 Seiten werden umfassend die Anwendung der Akupunkturpunkte auf dem Konzeptionsgefäß und viele Kombinationsmöglichkeiten diskutiert.Voll mit Tipps und Tricks, aus der Praxis für die Praxis ist das vorliegende Arbeitsskript eine große Hilfe für die tägliche Arbeit.Neben der Akupunktur wird insbesondere auch auf das Moxen bestimmter Akupunkturpunkte und dem Schröpfen eingegangen. Umfassend werden die Akupunkturpunkte vom Konzeptionsgefäß dargestellt.Dieses Buch verfolgt das Ziel, Klarheit über die Akupunkturpunkte des Konzeptionsgefäßes zu verschaffen. Es soll den Therapeuten systematisch an die 24 Akupunkturpunkte heranführen und den Einsatz in der Praxis erleichtern.Die Punkte auf dem Konzeptionsgefäß haben eine Vielzahl von Qualitäten:• Kreuzungspunkte• Knotenpunkte• Gui Punkte nach Sun Si Miao• AlarmpunkteSomit bietet das Konzeptionsgefäß eine umfangreiche therapeutische Grundlage für die tägliche Praxis. Interessanter weise unterliegt das Konzeptionsgefäß nicht dem Zang Fu System. Hierdurch eröffnen sich neue therapeutische Ansätze.Das chinesische Symbol des Akupunkturnamens wird erklärt. Deutsche, lateinische und englische Namen werden dargestellt. Zudem werden alternative chinesische Namen aufgeführt. Die Qualifikation und Funktion der Akupunkturpunkte auf dem Konzeptionsgefäß werden gemäß der traditionellen chinesischen Medizin diskutiert. Anwendungen und Kombinationen werden aufgezeigt. Ein kurzer Kommentar rundet die Diskussion über die Akupunkturpunkte ab.