Generation für Generation beschäftigen sich Pianisten und Liebhaber mit Beethovens Klaviersonaten. Für jeden von ihnen bedeutet dieses »Neue Testament« der Klavierliteratur eine Herausforderung. Jan Marisse Huizing unterstützt die Suche nach dem eigenen »Ton«. In seinem neuen Studienbuch behandelt er Aufführungspraxis und Geschichte des Klavierbaus ebenso wie Beethovens eigenes Klavierspiel. Außerdem verfolgt er den Weg von der originalen Handschrift bis zur modernen Urtextausgabe. Zitate aus Klavierschulen und von bedeutenden Pianisten sowie eineausführliche, kommentierte Diskografie runden das Buch ab.